Kiefer- und Nacken entspannen

Schmerzen im Nacken kennt jeder nur zu gut. Der moderne, künstliche und hektische Lebensstil ist geprägt von zu viel am Schreibtisch sitzen, im Auto, auf dem Sofa, vor dem Handy. Geht einher mit Konzentrationsproblemen und Leistungsdruck. Unsere Halswirbelsäule ist eine sehr belastete Körperregion. Verspannte Hals und Nackenmuskulatur, die Schultern sind meist nach oben gezogen, Dauersitzen„Kiefer- und Nacken entspannen“ weiterlesen

Eine Reise zu den Chakren

Sich mit den eigenen Chakren auseinandersetzen, kann so einiges in Gang setzen. Es lohnt sich! Ich habe es selbst ausprobiert und mich mit allen 7 Haupt-Chakren und den damit verbundenen Lebensthemen auseinandergesetzt. Was sind Chakren? Chakren sind Energiezentren und übersetzt heißt es so viel wie „Rad des Lebens“. Diese Energiezentren kannst du als rotierende Energiewirbel„Eine Reise zu den Chakren“ weiterlesen

Shavasana (Savasana)die Totenstellung

Der Ruhezustand am Ende einer Yogapraxis nennt sich Shavasana (Savasana) und gilt als ein wichtiger Bestandteil der Yogapraxis. Während der Köper völlig reglos (wie tot) ruht, sind die geistigen und psychischen Ebenen des Seins in einem wachen und friedvollen Zustand. Totenstellung oder auch Leichenhaltung wird sie genannt. Die Rede ist von der wundervollen Endentspannung Shavasana„Shavasana (Savasana)die Totenstellung“ weiterlesen

Tschüss Stress. Auf die Matte, fertig Yoga. Wie du vom Kopf in den Körper kommst.

Jeder macht heutzutage Yoga und dieser Hype hört gar nicht mehr auf. Alle reden davon, dass du gelassener wirst, ruhiger und entspannter. Das Leben ist schön und alles fließt so harmonisch dahin. Die Kinder nerven nicht und der Ehemann liest dir jeden Wunsch von den Augen ab. Eben ganz OM. OM. OM. Dich bringt absolut„Tschüss Stress. Auf die Matte, fertig Yoga. Wie du vom Kopf in den Körper kommst.“ weiterlesen

Die Macht des positiven Denkens.

Ich möchte ganz ehrlich zu dir sein. Ich bin am liebsten mit meiner rosaroten Brille durch die Gegend gelaufen und habe immer alles positiv gesehen. Meine Antwort war stets: Es geht mir gut, ohne zu überprüfen, wie es tatsächlich war. Das nennt man Selbstsabotage oder ich verarsch mich selber. Versteh mich nicht falsch, positiv Denken„Die Macht des positiven Denkens.“ weiterlesen

Einfach SEIN

Heute stehe ich hier und bin die Ruhe selbst. Ich bin mit mir verbunden und gehe meinen Weg. Ich genieße meine kleine Auszeit in Italien und nehme mir die Freiheit, mich zurückzuziehen. Ich brauche kein Shopping oder sonstige Attraktionen. Ich fühle mich pudelwohl und genieße die Aussicht, die Natur, die Farben, die Sonne, die Luft.„Einfach SEIN“ weiterlesen

APAN-MUDRA

Mudras sind spezielle Finger- und Handhaltungen, die während der Meditation oft genutzt werden. Das Wort Mudra kommt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet soviel wie Siegel der Freude. Für das APAN-MUDRA berühren Mittel- und Ringfinger den Daumen. Kleiner und Zeigefinger werden weggespreizt. Das Mudra dient der Entschlackung, löst Giftstoffe aus dem Körper sowie energetische„APAN-MUDRA“ weiterlesen